NEU: YOU CAN LEAVE YOUR HAT ON – Joe Cocker

Liebe Musikfreunde,

heiß, heißer …. „You can leave your hat on“. :37 Ein lieber Freund sagte dazu mal: das „50 Shades of Grey der 80iger Jahre“. :32

Wer könnte einen solchen Song besser singen, als Joe Cocker mit seiner rauen, doch sehr männlichen Stimme. Wenn man sich den Text mal durchliest, dann wird einem ja schon „etwas“warm, oder nicht? *ggg* Ok, euch Jungs wohl noch ein bisschen mehr. :32

Die 80iger haben einfach hammermäßige Songs zu bieten und Joe Cocker war ganz vorne mit dabei. Zudem kam der Song auch in zig Filmen zum Einsatz. Mal sexy, wie in 9 1/2 Wochen (wer kennt den Film nicht :37 ), aber genauso auch bei etwas anderen Striptease-Szenen, die einem doch eher ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern.

Tja Jungs, überrascht eure Mädels doch einfach mal und schenkt ihr einen Hut und setzt euch ans Keyboard. Natürlich gilt das umgekehrt für Mädels genauso. :gkicher1: Zum Glück dürft ihr ja auch reichlich Licht anmachen, so dass ihr noch die Tasten findet. Und dann kann der Abend seinen Lauf nehmen. *ggg* :herz341:

Aber dazu müsst ihr erst einen Abstecher in den MLB-Shop machen. Und falls ihr gleich mehrere Songs im Auge habt, denkt an die coolen Spar-Tickets, die es aktuell auch zu heißen Preisen gibt. :25

Puuh, das ist aber auch heiß hier heute. :puh114:
Also mit dem HPB hat Sebastian ja wieder einen Volltreffer gelandet. :24

Der Song ist ab GK 5 spielbar.

Hier könnt ihr in den Song reinhören.

Überrascht eure Partner doch mal mit einer anderen Art der Verführung. :21

Liebe Grüße
Claudia

 

Infos & Anmeldung MASTER Online Keys-Lehrgang

Ein Gedanke zu „NEU: YOU CAN LEAVE YOUR HAT ON – Joe Cocker“

  1. Hallo Claudia,
    mit dieser tollen Ankündigung hast du meine Neugierde geweckt und ich habe mir doch gleich mal das hammermäßige HPB sowie auch den Original-Song angehört. Was soll ich sagen, du hast nicht übertrieben.

    Um ein wenig Abwechslung in das häusliche Abendprogramm zu bringen, ist dieser Song wie geschaffen … Hütchen auf und los geht’s …

    Danke, lieber Sebastian, für diesen Mega-Song.

    Liebe Grüße Ingrid

Schreibe einen Kommentar