Neue 7er CVP Reihe von Yamaha ab September 2015 im Handel

Hallo, liebe Schüler, liebe Tastenfreunde,

nur noch wenige Tage, dann ist die neue CVP E-Piano Serie von Yamaha bei den Händlern erhältlich.

cvp701

Toll ist, dass nun auch das „kleine“ CVP 701 einen eingebauten Audio Player/Recorder erhalten hat.

CVP-7092

Toll ist auch, dass es das Spitzenmodell bei der neuen Serie in der Farbe schwarz und weiß gibt. Sieht ganz schön edel aus in weiß.

cvp-709w

Im Moment haben die Händler noch die alten 6er Modelle im Laden stehen, die ja auch super sind. Hier kann man ein richtiges Schnäppchen machen.

Klingt nicht schlecht, oder?

Liebe Grüße
Euer Sebastian

Anmeldung und weitere Infos zum Keyboard & Piano MASTER Online-Lehrgang von Sebastian Wegener

 

 

 

3 Gedanken zu „Neue 7er CVP Reihe von Yamaha ab September 2015 im Handel“

  1. Hallo Sebastian, das wäre ja nicht nur ein tolles Instrument, sondern auch ein tolles Möbelstück.
    Wenn ich jetzt mal vergleiche, zwischen der Tyros-Serie und diesen E-Pianos – ich gehe mal davon aus, dass die E-Pianos mit der gewichteten Hammermechanik die bessere Tastatur haben? Vergleichbarer mit einem Analogem Klavier ?
    Und was kann musikalisch (Styles, Sounds, Effekte) die Tyros-Serie besser oder schlechter als die E-Piano-Serie ?

    LG Michi

    1. Hallo Michael,
      absolut sind das tolle Möbelstücke, keine Frage.

      Zur Tastatur:
      Die E-Pianos haben eine fantastische Klavier-Tastatur, der Tyros hat eine gewichtete Keyboard-Tastatur. Klavier spielst du ganz bestimmt auf der Tastatur der E-Pianos besser. Einen Sinus-Sound spielst du ganz bestimmt auf der Tastatur des Tyros besser. So einfach ist diese Frage also nicht zu beantworten. Das eine ist ein Klavier, das andere ist ein Keyboard. Die E-Pianos haben zum Beispiel kein PBW. Man kann hier zwar mit dem Pedal arbeiten, aber das ist nicht vergleichbar.

      Es gibt nur eine ideale Lösung: Beide Instrumente haben. Doch die meisten Spieler werden sich wohl entscheiden müssen. Ich persönlich habe mich für den T5 und oben drüber den T3 entschieden. Das ist günstiger als ein CVP-709, leichter zu transportieren und auf das PBW muss ich auch nicht verzichten. Und nur das CVP-709 kannst du mit dem Tyros 5 vergleichen.

      Besser ist am CVP-709 auf jeden Fall, dass das Ding 256 stimmig polyphon ist. Der Tyros nur 128 stimmig polyphon. Und die Piano-Sounds sind im CVP um Welten besser. Ansonsten dürften die beiden Instrumente ziemlich gleichwertig sein.

      Beides sind fantastische Instrumente … der Tyros 5 und das CVP-709. Mit beiden spielt man „im Himmel“. Denn etwas Besseres in diesen Sparten gibt es momentan nicht.

      Lieben Gruß
      Sebastian

Schreibe einen Kommentar