Tico Tico Spezial – Sebastian Wegener

2014-07-16_2243Hallo, liebe Keyboard- und Piano-Freunde,

heute möchte ich euch einen echten „Klassiker“ vorstellen. Einen Song, den jeder Keys-Spieler gerne spielen können würde.

Ihr seht, ich schreibe im Konjunktiv … denn Tico Tico ist ein wirklich nicht ganz einfacher Song.

„Tico Tico Spezial“ habe ich mein Arrangement dieses beliebten Oldies genannt, weil ich den Song im Happy-Sound von James Last arrangiert habe. Das große Orchester von James „Hansi“ Last, vereint mit einer Wersi-Galaxis Orgel … „wie mag das klingen?“, fragte ich mich. Und dann wurde ich so neugierig, dass ich diesen Song so in diesem Stil und in diesem Sound arrangiert habe. Natürlich alles ganz brav im kleinen Rahmen auf meinem Tyros 3 und Tyros 5.

Mir gefällt er … ich hoffe euch auch.

Hier könnt ihr euch den Song anhören.

Liebe Grüße
Euer Sebastian

 

Unterrichtsmaterial – Nur für Schulzwecke

Anmeldung und weitere Infos zum Keyboard & Piano MASTER Online-Lehrgang von Sebastian Wegener

Keyboard spielen lernen, Keyboard lernen, Keyboardunterricht, Klavier spielen lernen,  E-Piano spielen lernen, Digitalpiano spielen lernen. Keyboard online spielen lernen, Keyboard kostenlos online spielen lernen, Klavierlehrer, Klaviernoten, Akkordeonnoten, Keyboardnoten. Sebastian Wegener, Keyboard lernen, E-Piano lernen, Keyboard online spielen lernen, Keyboardlehrer, Keyboardkurs , Noten lesen lernen, Keyboardunterricht, Keyboardschule, Musikschule Sebastian Wegener, Keyboard lernen Keyboard spielen lernen Keyboardunterricht Keyboard online kostenlos spielen lernen, Klavier Digitalpiano E-Piano spielen lernen

 

15 Gedanken zu „Tico Tico Spezial – Sebastian Wegener“

  1. Hallo Sebastian,
    der Song hat es ja wirklich in sich, Fingerakrobatik pur, da erwartet einen ja Einiges in den Semi-Kursen, kann ich mir vorstellen.
    Klingt toll mit den Wersi-Sounds!!!
    Liebe Grüße
    Gabriele

    1. Hallo Bruno,

      ich habe Tico Tico als Swing im James-Last-Sound + Wersi-Galaxis arrangiert. Und beim Swing ist eben dieses Tempo angesagt. Jedes andere Tempo würde den Swing zerstören.

      ich habe mir das Tico Tico deines Links angehört. Es ist eine der vielen „Tico Tico-Versionen“, bei denen es weniger um den Song geht, als viel mehr darum, zu zeigen, wie toll man spielen kann. Es geht nur um schnell, schneller, noch schneller. Wenn man dann den Song so grottenschlecht spielt, wie es dieser Spieler deines Videos tut, dann wirkt das auf mich einfach nur mega peinlich. Die Fehler kannst du ja da kaum noch mitzählen. Gefällt dir das? – Also mir nicht. Da ist nur ein Gefühl vorhanden „na, bin ich nicht der geilste Keyboarder?“. Aber Gott … wenn es ihn glücklich macht. Ich muss ja nicht zuhören.

      Tico Tico ist eigentlich ein Choro, ein brasilianischer Musikstil. Er ist vom Tempo nicht gerade langsam einzuordnen, aber ganz bestimmt auch nicht so übertrieben schnell, wie Tico Tico eben so oft gespielt wird.

      Klar, kann man Tico Tico mit Schwierigkeiten ohne Ende bestücken. Und man kann das alles auch so arrangieren, dass der Song dann affenstark klingt und in sich stimmig ist. Keine Frage. Aber glaube mir, meine Version ist sehr viel schwieriger, als sie auf Anhieb so erscheint. Sie ist ein Wolf im Schafspelz. Ich sage nur Groove! Tico Tico schnell spielen, ist eine Sache. Eine machbare Sache, die man eben oft genug üben muss. Tico Tico im Swing grooven zu lassen, absolut synchron zum Orchester … ist natürlich auch machbar, wenn man den Groove fühlen kann.

      Liebe Grüße
      Sebastian

  2. Ich persönlich finde die Version von Edgar Weissenfels doch schöner, weil mir der Klang besser gefällt und er mit mehr Temperament spielt.

    Sicher wurde bei der hier vorgestellten Aufnahme Rücksicht auf die spielerischen Möglichkeiten genommen und sie hört sich ja trotzdem gut an.

    1. Hallo Köbes,
      so gehen eben die Geschmäcker in Sachen Musik auseinander. Das ist ja gerade das Schöne. Wenn du dann mal soweit bist, kannst du ja den Song so arrangieren und spielen, wie er dir gefällt. Zum Beispiel als Samba-Version … und so richtig schön die Fingerchen tanzen und fliegen lassen.

      Wie ich schon geschrieben habe, ging es mir nicht darum, Schwierigkeiten aus dem Song zu nehmen. Es wäre mir auch reichlich misslungen. Dass das nicht der Fall ist, wird dir spätestens dann klar werden, wenn du den Song dann mal selbst spielen lernen wirst.

      Liebe Grüße
      Sebastian

      1. Ich kann sowas natürlich überhaupt nicht selber spielen und werde das so bald auch nicht können. Den Hinweis habe ich verstanden. Und wer bin ich denn, so eine Leistung kritisieren zu wollen.

        Um sich eine eigene Meinung zu bilden, muss man jedoch vergleichen. Genau das habe ich getan und meinen Favoriten gefunden.

        Das ist nicht als Kritik, sondern als Meinung zu verstehen. Und Meinungen sind nicht immer gleich. Zumindest da, wo Offenheit und Ehrlichkeit zum Zuge kommen (dürfen).

        Viele Grüße
        Köbes

        1. Hallo Köbes,
          ich denke, da hast du etwas falsch verstanden. Denn ein „Hinweis“, wie du ihn meinst verstanden zu haben, ist in meiner Antwort an dich nicht enthalten. Es wird tatsächlich so sein, dass du deine eigene Version aus Tico Tico machen kannst, wenn du diese Lektion erreicht hast.

          Sicher kannst du im Moment so einen Song noch nicht spielen und du kannst dir noch keine Vorstellung machen, was genau hinter so einem Song steckt, wo welche Schwierigkeiten vorhanden sind. Aber trotzdem hast du ja auch jetzt schon einen Geschmack, was dir persönlich eben besser gefällt. Und das bedarf auch keiner Begründung. Geschmack muss man nicht begründen können.

          Ja sicher, muss man vergleichen und ich finde es auch super, dass Bruno hier seinen Favorit von Tico Tico gepostet hat und du somit deinen Favoriten gefunden hast. Nur, ich habe eben auch eine Meinung, die ich schreibe. Und als mehr möchte ich sie auch nicht verstanden wissen. Ich habe noch einen Link für dich: https://www.youtube.com/watch?v=DvCis_JktXI Wieder eine ganz andere Version von Tico Tico. Hier von „Altmeister“ Klaus Wunderlich das Tico Tico … wieder total anders: https://www.youtube.com/watch?v=A3Q3v8gkRKQ Mir gefallen sie beide, weil der Song im Mittelpunkt steht. Sowohl bei der schnellen Version von Ethel Smith, wie auch bei der Version in der Original-Geschwindigkeit von Klaus Wunderlich

          Liebe Grüße
          Sebastian

          1. Hallo Sebastian,

            die beiden anderen, von dir verlinkten, Aufnahmen hatte ich mir auch schon angehört. Und eigentlich haben mir ja alle (einschließlich deiner) gut gefallen.

            Das nun ausgerechnet die von E. W. mir besonders ins Ohr geht, liegt auch sehr am Klang des Instruments.

            Viele Grüße
            Köbes

          2. Hallo Köbes,
            ja, ich denke auch, dass dir der geniale Style des Korg Pa3X gut gefällt und der somit entstehende Gitarren-Sound. Er ist ja auch echt stark, keine Frage und der Sound – ich spreche nur vom Sound – gefällt mir auch super.

            Lieber Köbes, es ist doch völlig ok, wenn das dein Favorit ist. Mir gefallen – bis auf das Tico Tico von E.W. – auch alle Versionen. Jede hat etwas für sich. Nur die von E.W. ist eben schlicht und ergreifend total falsch gespielt. Falsche Akkorde, falsche Töne in der rechten Hand noch und nöcher … und sorry, sowas gefällt mir einfach nicht. Wenn jemand so für sich privat spielt, weil es ihm einfach Freude macht, dann finde ich das super. Auch dazu ist das Musizieren da. Einfach nur um Spaß zu haben. Wenn aber jemand so eine verhunzte Version veröffentlicht, dann fehlt mir dazu das Verständnis. Und dann schreibe ich meine ehrliche Meinung dazu. Nicht zuletzt auch darum, dass meine Schüler vielleicht genau die Ohren spitzen und HINHÖREN und somit ja schon wieder lernen.

            Glaube mir, ich habe absolut null Problem damit, wenn euch eines meiner Arrangements auch mal überhaupt nicht gefällt. Ich war lange genug auf der Bühne und habe mit Sicherheit gelernt, damit umzugehen. Heute arbeite ich als Produzent und Arrangeur. Auch da kommt es schon mal vor, dass man voller Stolz ein Arrangement eines neuen Songs einem Komponisten vorstellt und der verzieht nur sein Gesicht. C’est la vie. Damit muss man als Künstler leben können. Denn Kunst ist nun einmal weitgehend eine Geschmackssache. Darum lerne ich euch ja, wie ihr eure eigenen Arrangements erstellen könnt. Denn nur so könnt ihr euch auf eurem Instrument ausleben.

            Übrigens … der PA 3X von Korg ist ein absolutes Trauminstrument und braucht den Vergleich mit dem Tyros 5 ganz bestimmt nicht scheuen. Kein Wunder, dass dir der Klang so sehr gefällt. In vielen Dingen ist er um Längen besser als der Tyros 5. In vielen Dingen aber auch wieder nicht. Entweder kann man sich beide Keys leisten oder man muss sich eben für eines entscheiden. Ich habe mich für den Tyros 5 entschieden und bin mir bis heute nicht sicher, ob diese Entscheidung richtig war. Ich müsste beide Instrumente haben, um es mit Gewissheit sagen zu können.

            Liebe Grüße
            Sebastian

  3. Hallo,

    freut mich, dass euch Tico Tico gefällt.

    Wie Bruno ganz richtig bemerkt hat, ist mein Tico Tico keine Hochgeschwindigkeits-Version. Es hätte einfach nicht zum Stil des Arrangements gepasst. Und mir gefallen ehrlich gesagt diese übertrieben schnell gespielten Tico Tico Versionen auch nicht sonderlich. Schnell ist ja noch lange nicht schön.

    Aber ich kann euch beruhigen – ihr werdet trotzdem alle Hände voll zu tun haben. *ggg*

    Liebe Grüße
    Sebastian

  4. Hallo Sebastian.

    Also ich finde dein Arrangement mal wieder klasse und den Song her auch schon schwer genug, wenn ich mir deine Version anhöre. Das wird dann auch für mich, denke ich, ein längeres Projekt. 😀

  5. Hallo Sebastian,

    vielen Dank für deine umfassende Antwort und die Zeit, die du dir dafür genommen hast. Du wirst verstehen, dass ich das Falsche im Spiel nicht raushören kann. Aber ich werde vor dem Hintergrund deiner Anmerkung nochmal versuchen was rauszuhören.

    Nochmal vielen Dank
    Köbes

  6. Hallo Sebastian

    ich denke wenn man den Song so spielen kann dann hat man es erreicht. Ich kenne den Song in vielen Varianten, aber deine Version ist der Hammer, da kann ich nur noch staunen.
    BRAAAVVOOO! und APPLAUS!

Schreibe einen Kommentar