Keyboard & Piano
MASTER Online-Lehrgang

von Sebastian Wegener


 


Mit welchem Instrument kannst du optimal lernen?

Kleiner Tipp: Aktualisiere die Seiten des Help-Centers nach dem Aufrufen in deinem Browser, damit dir die neuste Version angezeigt wird.

 

Worin unterscheiden sich überhaupt Keyboard, Klavier, Flügel und E-Piano?
>>> Infos dazu gibt es hier!

Was ist besser, ein elektronisches Instrument oder ein akustisches Instrument?
>>> Infos dazu gibt es hier!

Worin unterscheidet sich ein Keyboard von einem E-Piano?
>>> Infos dazu gibt es hier!

Die verschiedenen Arten elektronischer Keys:
>>> Infos dazu gibt es hier!

Sinnvolles Keys-Zubehör
>>> Infos dazu gibt es hier!




Gebrauchte Instrumente

Bitte kaufe dir nur die gebrauchten Instrumente, die ich in meinen nachstehenden Listen aufgeführt habe. Alle anderen gebrauchten Instrumente machen in der Regel keinen Sinn, weil man schon für wenig Geld ein neues Keyboard bekommt, das wesentlich besser ist, als die meisten älteren gebrauchten Instrumente. Auch wenn diese vor Jahren noch so teuer waren.

Sofern du bereits ein Keyboard besitzt, das schon einige Jahre alt ist, kannst du mit diesem beginnen, sofern das Keyboard

  • 61 Tasten in Standardgröße hat (oder mehr). Gezählt werden hierbei nicht nur die weißen Tasten, sondern auch die schwarzen, kürzeren Tasten.

  • Das Keyboard darf KEINE Mini-Tastatur haben!

Hast du bereits ein gebrauchtes Instrument macht es schon Sinn damit die Ausbildung zu beginnen, weil du dadurch Geld sparen kannst. Solltest du jedoch in der glücklichen Lage sein, dir trotzdem ein neues Keyboard leisten zu können und zu wollen, dann mache das auf jeden Fall. Du wirst nicht nur wesentlich mehr Freude am Lernen dadurch haben, sondern dir auch viele Dinge, speziell im Bereich der Songaufnahme, erleichtern.






Ein neues Instrument kaufen

Meine persönliche Empfehlung (Stand 16.10.2017)


Meine "Hit-Listen" der besten Keys in den jeweiligen Preis-Segmenten!                                       

Es gibt Musikhäuser, die Anfängern gerne "Ladenhüter" aufschwatzen oder Instrumente, an denen Sie eine besonders hohe Gewinnspanne haben. Oft führen Musikhäuser auch nicht alle Marken und reden diese Marken dann schlecht. Das ist traurig, aber leider die Wahrheit.

Wenn du dir so ein Instrument aufschwatzen lässt und dieses schon nach wenigen Wochen - durch dein Studium meines Lehrgangs - dann auch realisierst, ist das nicht gerade ein prickelndes Gefühl. Darum habe ich mir die Mühe gemacht, Hitlisten zu erstellen, in denen ich die besten Instrumente in allen Preisklassen aufführe. Diese Hitlisten halte ich ständig aktuell.


Wie findest du nun in meinen Hitlisten das genau für dich passende Instrument?
Die Sache ist im Grunde genommen sehr einfach. Je mehr Geld du ausgeben kannst und magst, desto besser ist das Instrument, das du bekommst. Mit einem besseren Instrument lernst du leichter und mit mehr Freude, als mit einem weniger guten Instrument. Es macht also Sinn, das nächst größere Instrument zu wählen, wenn es dir finanziell möglich ist.
Wenn du es irgendwie ermöglichen kannst, dann kaufe dir auf jeden Fall ein Instrument, das einen eingebauten Audio-Player/Recorder hat. Du tust dir mit so einem Instrument bereits ab Lektion 7 enorm leichter und das Lernen macht sehr viel mehr Freude.

Für folgende Kategorien habe ich für dich jeweils eine Hitliste erstellt:

Die Hit-Listen sind jeweils preislich aufsteigend sortiert. Somit brauchst du nur - deinem Budget entspechend - das für dich in Frage kommende Instrument aussuchen. Ich beobachte ständig alle Instrumente, die es auf dem Markt gibt. Habe ich ein Instrument nicht in meinen Hit-Listen aufgeführt, dann hat dies nur einen einzigen Grund: Es gibt für das gleiche Geld ein besseres Instrument. Ich werde von keinem Hersteller oder Musikhaus unterstützt und bin somit vollkommen neutral. Ich garantiere dir hiermit, dass ich ausschließlich nach meiner persönlichen Überzeugung handle.

 

 

Hitliste 1: Keyboards

 

  • FunKey 61 Plus, ca. 100,00 Euro
    http://www.kirstein.de/en/Home-Keyboards/FunKey-61-Plus-Keyboard-Power-Supply-Sheet-Music-Rack.html

    Dieses Einsteiger-Keyboard hat alle Features, die du als Anfänger benötigst. Es verfügt über
    - 61 Tasten ind Standardgröße
    - Arranger
    - Anschlag-Dynamik
    - Sustain-Pedal Anschluß
    - Pitchbend-Wheel

    Diese Features benötigen wir bereits innerhalb der ersten 3 Unterrichtsmonate. Dieses Keyboard hat jedoch keinen eingebauten Audio-Player für die Aufnahme deiner Songs. Du musst dir diese Aufnahmemöglichkeiten somit extern zukaufen und mit dem Keyboard und deinem PC verkabeln. Eine Anleitung dafür, sowie die persönliche Unterstützung durch unsere Technik-Profis bekommst du in unserem Forum. Gerade für technisch nicht so bewanderte Menschen ist diese zusätzliche Verkabelung trotzdem oft nervig und unangenehm.

  • Startone MK-300, ca. 115,00 Euro
    http://www.thomann.de/de/startone_mk300.htm
    Dieses Einsteiger-Keyboard hat alle Features, die du als Anfänger benötigst. Es verfügt über
     

    - 61 Tasten ind Standardgröße
    - Arranger
    - Anschlag-Dynamik
    - Sustain-Pedal Anschluß
    - Pitchbend-Wheel

    Diese Features benötigen wir bereits innerhalb der ersten 3 Unterrichtsmonate. Dieses Keyboard hat jedoch keinen eingebauten Audio-Player für die Aufnahme deiner Songs. Du musst dir diese Aufnahmemöglichkeiten somit extern zukaufen und mit dem Keyboard und deinem PC verkabeln. Eine Anleitung dafür, sowie die persönliche Unterstützung durch unsere Technik-Profis bekommst du in unserem Forum. Gerade für technisch nicht so bewanderte Menschen ist diese zusätzliche Verkabelung trotzdem oft nervig und unangenehm.

 

  • Yamaha PSR E-453, ca. 265,00 Euro
    Dieses Keyboard klingt absolut fantastisch. Für dieses Geld bekommst du keine bessere Klangqualität. Das ist der große Vorteil des E-453.
    Das Instrument hat aber auch einen kleinen Nachteil ... es hat keinen eingebauten Audio-Player/Recorder. Jedoch kannst du sehr einfach die Playbacks meines Lehrgangs von deinem Smartphone oder einem sonstigen MP3-Player über die Lautsprecher des Keyboards abspielen lassen. Per USB kannst du dann deine Songs auf deinem PC aufnehmen.


    http://de.yamaha.com/de/products/musical-instruments/keyboards/digitalkeyboards/portable_keyboards/psr-e453/?mode=model





  • Yamaha PSR-S670 - das perfekte Anfängerinstrument - ca. 580,00 Euro
    Das PSR-S670 verfügt über einen eingebauten MP3-Player/Recorder! Ein tolles Keyboard zu einem sensationellen Preis!
    Klar besser, als alle zuvor genannten Keyboards und jeden Cent Mehrpreis wert.

     
    https://www.youtube.com/watch?v=xIgv-KKmJQ0


  • Yamaha Tyros 2
    Gebrauchtinstrument (neu nicht mehr erhältlich) bis ca.1000,00 Euro
    Auch dieses Keyboard hat den so wichtigen Audio-Player on Board. Der Klang ist nach wie vor sensationell und du machst mit diesem Keyboard ganz bestimmt nichts verkehrt, sofern du nicht mehr als 1000,00 Euro dafür bezahlst. Etwas Zubehör sollte bei 1000,00 Euro mit dabei sein. (Lautsprecher, Ständer, Sitzbank)
    https://www.youtube.com/watch?v=Faivpz7cjo8

 

 

 

 

  • Ketron SD 7, ca. 2598,00 Euro
    Ein super Keyboard zu einem sensationell günstigen Preis. Audio Player und Audio-Recorder hat es natürlich auch mit dabei. 

    Weitere Infos und DEMO-Links:
    http://keyboard-lehrgang.com/infocenter/neu-ketron-sd-7/


    Keyboard-Onlinelehrgang Sebastian Wegener

  • Yamaha Tyros 3 oder Tyros 4
    Marktpreis je nach Ausstattung und Zustand ca. 1500,00 - 2500,00 Euro
    Diese Instrumente sind nur noch als Gebrauchtinstrument erhältlich. Gebe dazu bei google "Tyros gebraucht" ein. Der Tyros 3 ist gegenüber dem Tyros 4 nur in unwesentlichen Bereichen schlechter. Sofern du einen guten Tyros 3 bekommen kannst, machst du ganz bestimmt nichts verkehrt. Das Instrument ist super edel und perfekt zum Lernen geeignet. Ich spiele selbst einen Tyros 3 und einen Tyros 5 und kann dich somit bei diesen Instrumenten optimal unterstützen. http://www.youtube.com/watch?v=ySq-ouDFUg4



  • Yamaha Tyros 5 - ca. 2500,00 - 3000,00 Euro mit 61 Tasten oder mit 76 Tasten
    Dieses Instrument ist nur noch als Gebrauchtinstrument erhältlich. Es ist der Vorgänger des neuen "Genos". Mit einem Tyros 5 Keyboard spielen lernen ist sicherlich ein Traum und für jeden Keyboard-Anfänger mehr als ausreichend. Wer hier ein Schnäppchen machen kann und Geld sparen möchte gegenüber einem neuen Genos, kann dieses bedenkenlos, ohne jeden Nachteil in Kauf nehmen zu müssen, tun.





  • Yamaha Genos, ca. 4570,00 Euro
    Ohne jeden Zweifel zur Zeit konkurrenzlos das beste Keyboard auf dem Markt.

    Genos

FAZIT: Verkaufen wirst du dich mit keinem Keyboard, das ich hier in meiner Liste aufgeführt habe. Somit ist alles eine Frage des Geldes, das du investieren kannst und magst.  

 

  • Anmerkung
    Das Tyros 3, 4 und 5 ist nur noch gebraucht zu ergattern. Sofern das Instrument gut erhalten ist und gut ausgestattet ist (MIDI-Songs und andere Software sind 0,00 Euro wert!), vielleicht noch eine Händlergarantie mit dabei hat, kannst du hier zuschlagen. Du kannst mit jedem dieser Keyboards viele Jahre mit extrem viel Freude und ohne jede Einschränkung lernen. Alle drei Instrumente haben einen Sample-Speicher, über den man externe Sample-Sounds laden und spielen kann, die besser sind, als die Werks-Sounds des Tyros 5. Du kaufst hier keine veraltete Technik, sondern lediglich ein abgelöstes Modell und kannst dabei Geld sparen ohne Ende. Du wirst mit diesen Keyboards Freude ohne Ende haben, die sich jeden Tag beim Üben mehr als auszahlen wird.

    Sofern dir das Geld nich weh tut, überlege nicht lange und hole dir das Genos. Du wirst Freudentränen weinen. Dieses Instrument ist einfach ein Traum.


 

 

 

Hitliste 2: E-Pianos mit Arranger

Entscheidend wichtig ist, dass du dir ein E-Piano mit Arranger kaufst. Also eines, das Styles (Rhythmen) mit Begleitautomatik (Arranger) und nach Möglichkeit mindestens 128 Instrumente (Sounds) aufweisen kann.

Außerdem sollte das E-Piano unbedingt einen eingebauten Audio-Player/Recorder haben!

Los geht die ganze Sache mit den E-Pianos bei rund 800,00 Euro. Alle Instrumente, die darunter liegen, kann ich dir nicht empfehlen, weil immer entscheidend wichtige Ausstattungsmerkmale - oder auch Features genannt - nicht vorhanden sind.

Wenn du 800,00 Euro nicht ausgeben kannst oder willst, dann kaufe dir ein Keyboard. Ein Keyboard ist nicht schlechter (im Gegenteil), es hat nur weniger und anders gewichteteTasten, die du jedoch nur dann benötigst, wenn du wirklich über den Hausmusik-Bereich hinaus gehen willst. Und das schaffst du nicht von heute auf morgen und kannst somit auf dein "Trauminstrument" sparen. Mit einem Keyboard zu beginnen, ist absolut in Ordnung.


Yamaha DGX 660,
ca. 749,00 Euro
+ LP-7A Fußpedaleinheit ca. 69,00 Euro

Ein Traum von einem Instrument, nicht nur für Einsteiger. Mit eingebautem, vollwertigem Audio-Player und Audio-Recorder, was für meinen Lehrgang ein sehr großer Vorteil ist.
Das Instrument ist in den Farben schwarz und weiß erhältlich. Es hat 88 gewichtete Tasten mit Hammermechnik, eine super gute Klang-Qualität, ist transportabel - fast wie ein Keyboard - hat einen Arranger in Top-Qualität, ein Pitch-Bend-Wheel ... einfach alles, was man braucht. LP-7A Fußpedaleinheit unbedingt mit dazu bestellen.


         

 

Yamaha CVP-701, ca. 2430,00 Euro
Dieses wunderschöne Instrument verfügt - wie alle folgenden CVP-Modelle - über einen eingebauten Audio Player/Recorder.

CVP 701


 

Yamaha CVP-705, ca. 4480,00 Euro


 

 

Yamaha CVP-709, ca. 7300,00 Euro


 

 

 

 

E-Pianos ohne Arrangerhne Arranger 

Dies Art von E-Piano kommt für dich nur dann in Frage, wenn du wirklich nur Klavier pur spielen möchtest.

Ich rate dir sehr dringend von dieser Wahl ab, da du auf sehr viele wunderschönee Möglichkeiten des Musizierens, die richtig viel Freude machen, verzichtest. Warum willst du darauf verzichten? Du kannst auf einem E-Piano mit Arranger ohne jegliche Einschränkung ebenso "nur" Klavier spielen. Aber es dir dann später doch noch anders überlegen!

Ich sage es noch einmal ganz klar: Ich persönlich würde mir niemals ein E-Piano ohne Arranger kaufen. Abgesehen vom Preis hat es nur Nachteile. Wenn du jedoch meinst, es muss ein E-Piano ohne Arranger sein, so solltest du darauf achten, dass es folgende Features hat:

E-Piano ohne Arranger:
  • Ich würde darauf achten, dass das Instrument einen Transposer, einen Kopfhöreranschluss und einen AUX IN Anschluss hat.

  • Die Tastatur sollte unbedingt 88 Tasten mit Hammermechanik haben.

  • Es sollte unbedingt einen eingebauten Audio-Player haben. (auf dem man MP3 und WAVE-Dateien abspielen lassen kann und auch aufnehmen kann.

  • Ansonsten kannst du im Grunde genommen nach dem Klang und dem Design entscheiden. Je mehr Geld du investierst, desto mehr Klang-Qualität wirst du erhalten. Von den Klangfarben her, benötigt das Instrument nur ein hervorragend gutes stereo gesampeltes Grand Piano. Auf alle weiteren Instrumente würde ich keinen Wert legen. Denn dann muss ich mir auf jeden Fall ein Keyboard oder ein E-Piano mit Arranger kaufen.

  • Ich würde darauf achten, dass ich mir ein Markenfabrikat kaufe. Also Yamaha, Roland, Korg, Kawai. Auch ein Noname-Fabrikat ist in Ordnung, sofern man das Instrument in einem guten Musikhaus kauft, das für den Service zuverlässig garantieren kann. Im Sektor E-Piano ohne Arranger sind in Sachen Klangqualität Korg-, Roland- & Kawai-Pianos nicht schlechter als Yamaha-Instrumente.



So, nun hast du die Qual der Wahl. Den Markt habe ich für dich aussondiert. Diese Aussondierung halte ich ständig aktuell. Du kannst also jederzeit hier auf diese Webseite gehen und bist innerhalb weniger Minuten auf dem neusten Stand der Dinge.

Du bekommst jetzt dann gleich die ersten drei Lektionen. Erschrecke dich also nicht, wenn ich dich gleich mit mehreren E-Mails überrasche.

Sofern du noch kein Instrument zur Verfügung hast, kannst du den Lehrgang anhalten lassen. Schreibe dazu bitte einfach eine kurze E-mail an support@keyboard-lehrgang.com

  • Schreibe in den Betreff dieser E-Mail bitte deine Teilnehmer-Nummer. Du findest deine Teilnehmernummer ganz unten in jeder Lehrgangs-Mail, die ich dir zusende.

Sobald du dann dein Instrument hast, schreibst du mir wieder eine E-Mail, mit der Bitte mit dem Kurs fortzufahren. Prima! - Du denkst mit! Auch in dieser Mail schreibst du mir wieder

  • in den Betreff deine Teilnehmer-Nummer.

  • und zusätzlich, im Text deiner E-Mail, welche Lektion du als letzte bereits erhalten hast.

Nun wünsche ich dir richtig viel Freude mit meinem Lehrgang.

Dein "Keys-Coach"
Sebastian

 Keyboard, E-Piano, Keyboard spielen lernen, E-Piano spielen lernen, Musikunterricht, Keyboardunterricht, Klavierunterricht, E-Piano Unterricht, Musikschule, kostenlos Keyboard spielen lernen, Online-Unterricht, Sebastian Wegener, kostenlos E-Piano spielen lernen, Gratis-Musikunterricht, Master-Kurs, Yamaha, Tyros, Wersi, Orla, Dr. Böhm, Lowrey, Hammond, Roland, Korg, Casio, Einzelunterricht, Musiklehrer, Musikpädagoge, Musik, Musikinstrument, E-Orgel, Akkordeon, Gitarre, Trompete, Orgel, Posaune, Panflöte, Instrument, Keyboard-Kurs, Keyboard-Lehrgang, Klavierunterricht, Klavier, Piano, Flügel, lernen, Keyboard spielen, E-Piano spielen, Forum, Keyboard online spielen lernen, E-Piano online kostenlos spielen lernen, du lernst kostenlos keyboard spielen, Keyboard spielen lernen, Klaiver spielen lernen, online spielen lernen, Keyboard lernen, Keyboardschule, Keyboardlehrer, Keyboard spielen lernen, Keyboard online spielen lernen, E-Piano spielen lernen, Digitalpiano spielen lernen, Seniorenkurse, Seniorenlehrgang, Senioren lernen keyboard spielen lernen, Lernkontrolle, spielen lernen, keyboard spielen lernen E-Piano kostenlos spielen lernen, Digitalpiano online kostenlos spielen lernen.



Weitere Infos zum Keyboard & Piano MASTER Online-Lehrgang

Lehrgangsveranstalter:
MLB - Non-Profit Verein zur Förderung der Musik und des Musizierens
Denkmalstr. 4, 52441 Linnich, Deutschland
E-Mail: info@mlb-musiklehrerberater.com